NEVAS: Das Neurovaskuläre Versorgungsnetzwerk für Südwestbayern

Das Klinikum Altmühlfranken Weißenburg ist Mitglied im NEVAS-Netzwerk (Neurovaskuläres Versorgungsnetzwerk für Südwestbayern) und bietet eine optimierte Betreuung von Schlaganfallpatienten.

NEVAS ist ein Netzwerk, das im Versorgungsbereich Südwestbayern die Akutversorgung von Schlaganfallpatienten sicherstellt. Dabei werden auch Regionen eingebunden, die keine eigene neurologische Fachabteilung vorhalten können. Durch moderne telemedizinische Verfahren ist garantiert, dass die Behandlung der betroffenen Patienten mit hoher fachlicher Kompetenz erfolgt, ganz gleich in welcher Region sich der Notfall ereignet.

Im Versorgungsbereich von NEVAS stehen in drei Zentrumskliniken Spezialisten aus allen relevanten medizinischen Disziplinen rund um die Uhr zur Verfügung. Sie beraten die Ärzte in den regionalen Kooperationskliniken bei der Behandlung von Schlaganfallpatienten. Die Schlaganfallexperten von NEVAS können anhand der übermittelten Daten die notwendigen Sofortmaßnahmen koordinieren, als wären sie selber vor Ort. Ist ggf. eine Versorgung des Patienten in einem hochspezialisiertem Zentrum notwendig, kann die Verlegung durch die Schlaganfallexperten von NEVAS direkt auf den Weg gebracht werden.

Ein reibungsloser Ablauf der Versorgung ab dem Eintreten des Schlaganfalls bis hin zur Behebung des auslösenden Problems ist in der Versorgung von Schlaganfallpatienten ganz entscheidend. Um dies flächendeckend zu gewährleisten wird pro Landkreis eine NEVAS Kooperationsklinik eingerichtet. Diese ist dann als zentrale Anlaufstelle aller Schlaganfallpatienten dieser Region vorgesehen. So können wir sicherstellen, dass ein Schlaganfallexpert des NEVAS Netzwerkes jeden Schlaganfallpatienten schnellstmöglich sehen kann.