Impressum

Verantwortlich für den Inhalt:

Kommunalunternehmen Klinikum Altmühlfranken
Rechtsform: Anstalt des Öffentlichen Rechts

vertreten durch den Vorstand: Jü̈rgen Winter

Vorsitzender des Verwaltungsrats: Landrat Gerhard Wägemann

Albert-Schweitzer Str. 90
91710 Gunzenhausen

Telefon: 09831/52-0
Telefax: 09831/52-2070
E-Mail: info[at]klinikum-altmuehlfranken.de


Sitz: 91781 Weißenburg
Amtsgericht Ansbach HRA 3402
USt-IDNr. DE219379725
Aufsichtsbehörde: Regierung von Mittelfranken

www.klinikum-altmuehlfranken.de
info[at]klinikum-altmuehlfranken.de

Adressen:

Klinikum Altmühlfranken Gunzenhausen

Albert-Schweitzer-Str. 90
91710 Gunzenhausen
Telefon 09831/52-0
Fax 09831/52-2070

Institutskennzeichen-Nr. 260950523

Klinikum Altmühlfranken Weißenburg

Krankenhausstr. 1
91781 Weißenburg
Telefon 09141/903-0
Fax 09141/903-3003

Institutskennzeichen-Nr. 260950727

Webdesign und Technische Umsetzung

iWelt AG - http://www.iwelt.de

Unser Web-Server wird durch die Firma iWelt AG, 97246 Eibelstadt (www.iwelt.de) betrieben.

© 2018

Alle Rechte vorbehalten. Die auf der Website verwendeten Texte, Bilder, Grafiken, Dateien usw. unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums. Ihre Weitergabe, Veränderung, gewerbliche Nutzung oder Verwendung in anderen Websites oder Medien ist nicht gestattet.

Hinweis gemäß Telemediengesetz

Für Websites Dritter, auf die der Herausgeber durch so genannte Links verweist, tragen die jeweiligen Anbieter die Verantwortung. Der Herausgeber ist für den Inhalt solcher Sites Dritter nicht verantwortlich. Des weiteren kann die Website des Herausgebers ohne dessen Wissen von anderen Websites mittels so genannter Links angelinkt werden. Der Herausgeber übernimmt keine Verantwortung für Darstellungen, Inhalt oder irgendeine Verbindung zur Parteigliederung des Herausgebers in Websites Dritter. Für fremde Inhalte ist der Herausgeber nur dann verantwortlich, wenn er von ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen oder strafbaren Inhalt) positive Kenntnis hat und es dem Herausgeber technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Der Herausgeber ist nach dem Telemediengesetz jedoch nicht verpflichtet, die fremden Inhalte ständig zu überprüfen.