Pflegeüberleitung

Nach einem Krankenhausaufenthalt ist es nicht immer möglich, in die gewohnte häusliche Umgebung zurückzukehren oder sich selbst zu versorgen. Unsere Pflegeüberleitung (Sozialdienst) führt das Entlassmanagement nach § 39 Abs. 1a Satz 9 SGB V für Sie durch.

Wenn Sie nach Ihrer Krankenhausentlassung eine Anschlussheilbehandlung, weiterhin Pflege oder Betreuung benötigen, beraten und unterstützen wir Sie gerne. Wir wollen Ihnen helfen, dass Sie auch in Zukunft Ihren Alltag gut bewältigen können.

Zu den Leistungen der Pflegeüberleitung gehören:

  • Reha- und AHB-Beratung, Einleitung und Terminierung der Maßnahmen
  • Hilfestellung bei der Auswahl und Vermittlung ambulanter Pflegedienste
  • Auswahl und Vermittlung von stationären Alten- und Pflegeeinrichtungen, zur Kurz- und Langzeitpflege
  • Patienten- und Angehörigenberatung bei häuslicher Versorgung
  • Unterstützung bei Einstufung der Pflegebedürftigkeit
  • Hilfe bei der Beratung und Auswahl von Pflegehilfsmitteln
  • Weitervermittlung an Beratungsstellen
  • Vermittlung von Versorgungspartnern zur häuslichen Weiterversorgung